Reise 22.08.2020 – Bodensee

Herzlich Willkommen liebe Gäste unserer Reise an den Bodensee. Dieser Artikel wird sich in den nächsten Tagen füllen. Ich freue mich über einen netten Gruß und auch über Eure Kommentare in diesem Beitrag. Benutzt dazu einfach die Kommentarspalte am Ende dieser Seite.

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Reise.

Euer Busfahrer Thomas.

Ihr erreicht mich: +4916097716924

Am ersten Tag erreichen wir von unseren Heimatorten

Unser Hotel
Hotel am Kellhof,
Dietlishoferstr. 13, 78247 Hilzingen (D)
Tel: +49773198900 | www.hotel-kellhof.de

Liegt inmitten der reizvollen Hegaulandschaft direkt unterhalb der Bergruine Hohentwiel. Restaurant „Di-Vino“, gemütliche Terrasse und Garten. Alle Zimmer mit einem geräumigen Duschbad und Föhn. Kabel-TV, Telefon und kostenlosem W-LAN.

Der Bodensee

Ist eine der schönsten und abwechslungsreichsten Regionen Europas. Sehenswerte Städte, liebliche Landschaften, pittoreske Dörfer und liebenswerte Menschen. Auch auch die Badische Küche ist bei unserer Reise mit dem „Dünnele Essen“ auf dem Programm.

Am zweiten Tag unserer Reise sind wir nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet nach Friedrichshafen gefahren, wir besuchten das Zeppelin-Museum und haben eine Erfrischung am Hafen zu uns genommen.

Leichte Busfahrer-Speisung

Die nächste Station ist Lindau, die bayerische Inselstadt mit ihrem Rathaus und der berühmten Hafeneinfahrt. Die Gäste gingen bummeln.

Auf der Rückfahrt besuchten wir die mediterran anmutende Terrassenstadt Meersburg.

Am 3. Tag unserer Reise besuchten wir Konstanz und die Insel Mainau. Zunächst nach Konstanz, das sich die Gäste bei einem kleinen Spaziergang ansahen. Per Schiff ging es dann zur Blumeninsel Mainau. Besonders beeindruckt waren alle über das Schmetterlings- und das Palmenhaus.

Am 4. Tag unserer Reise ging es auf den Berg. Mit der Seilbahn auf den Säntis. In 2600 Metern Höhe wurde nicht nur das Atmen schwer, sondern es waren auch nur 3,5° Celsius. Als die Wolken uns den Blick frei gaben war es allerdings überwältigend.

Ein toller Panoramablick vom Bodensee bis zu den Alpen.

Nach der Talfahrt erwartete die Gäste noch die Alpschaukäserei und auf der Rückweg machten wir noch einen Stopp am Rheinfall von Schaffhausen.

Europas größter Wasserfall. Beeindruckend und wunderschön.

Am Abend genossen die Gäste das typisch badische Dünnele-Essen in einer Besenwirtschaft.

Wieder eine gelungene Reise mit ausnahmslos zufriedenen Gästen.
Ich habe einen schönen Beruf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.